Geschichte

Seit 1991 findet jährlich die Fachmedienpreis-Verleihung statt, in deren Rahmen Künstler und Künstlergruppen, Showkonzepte und Ideen sowie Persönlichkeiten der Show- und Event-Szene mit einem der mittlerweile legendären Preise ausgezeichnet werden. 


Wie so oft im Leben hat alles durch eine amüsante Anecktode angefangen: Anstelle eines Blumenstrausses überreichten wir einer Marilyn Monroe-Imitatorin eine \"Oscar\"-Statue mit einer Widmung als Dankeschön für ihre Performance. Die Interpretin besuchte damit eine Boulevardzeitung und erzählte der Redaktion: \"Ich habe einen Doppelgänger-Oscar von den Fachmedien bekommen...!\" Tage danach sah man ihr Foto mit dem Preis und entsprechendem Text bundesweit in den Zeitungen, die vom \"Fachmedienpreis\" schrieben. Fachmedienpreis Bei mir liefen die Telefone heiss, zahllose Anrufe mit der Frage: \"Wie komme ich zu einer solchen Auszeichnung...?\" und: \"Ich wäre auch gut für so einen Preis...!\" In Gesprächen mit den Machern der damals führenden Fachmagazine erzählte ich davon und traf auf allgemeines Interesse.

Kurt und Edith Bauer die seit 1991 den Showtreff organisierten!